Willkommen bei den Rosenheimer Ämterlotsen!

Die Rosenheimer Ämterlotsen werden gemeinsam von Caritas und Diakonie im Stadt- und Landkreis getragen. Seit 2007 wird hier bei Behördengängen Hilfe geleistet.

Was machen Ämterlotsen?

  • Ämterlotsen begleiten Betroffene bei ihren Behördengängen.
  • Sie helfen bei der Vorbereitung und Antragstellung.
  • Die Ämterlotsen sehen sich als Vermittler zwischen den Behörden und den Betroffenen.
  • Sie können zu einer entspannteren Gesprächssituation beitragen.
  • Die Ämterlotsen arbeiten freiwillig und ehrenamtlich. Sie erhalten eine Ausbildung, Qualifizierung und fortlaufende Gruppenberatung, um den Anforderungen der Begleitung gerecht werden zu können.
  • Die Ämterlotsen sind keine Rechtsberatung oder Vertretung!
  • Die Ämterlotsen unterliegen der Schweigepflicht.
  • Die Hilfeleistung der Ämterlotsen ist kostenfrei.

Wenn Sie glauben, eine Ämterlotsin, ein Ämterlotse wäre hilfreich und könnte Sie beim Gang zum Amt unterstützen, dann rufen sie hier an:
0171 – 7665224
oder Sie wenden sich per per Mail an unsere Leitstelle.

Wie geht es dann weiter?

  1. Wir rufen Sie zurück und klären Ihre Anfrage zunächst mit Ihnen ab.
  2. Wenn wir ein gemeinsames Anliegen vereinbart haben, setzen wir uns mit einer Ämterlotsin, einem Ämterlotsen in Verbindung und geben Ihren Namen, Ihre Telefonnummer und Ihr Anliegen weiter.
  3. Danach setzt sich die Ämterlotsin, der Ämterlotse direkt mit Ihnen in Verbindung um Ort und Zeit des Vorgespräches und des Termins auf dem Amt zu vereinbaren.
  4. Sie treffen sich z.B. im Eingangsbereich der Behörde und lernen sich kennen – danach erfolgt der gemeinsame Besuch bei der Behörde.
  5. Der Einsatz ist – hoffentlich für alle drei Beteiligten – erfolgreich abgeschlossen.